Menü
Überblick
29 / 40

 

Meike Lohmann »Zilar« zur Blauen Nacht 2016

Sa. 7. Mai 2016 / ab 19 Uhr – Vernissage
So. 8. Mai 2016 – Mi. 1. Juni 2016 – Ausstellung

 

Abgeschliffene Farbe, übermalte oder gestickte Bildelemente sind elementare Bestandteile in den Arbeiten von Meike Lohmann. Die Künstlerin studierte bei Prof. Peter Angermann an der AdBK Nürnberg, erhielt 2009 den Debütantenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und erhielt Artist-in-Residence Stipendien in den USA und der Tschechischen Republik. Ihre Arbeiten wurden bereits durch die Deutsche Bundesbank sowie durch die Bayerische Staatsgemäldesammlung angekauft.

Der Titel der Ausstellung geht zurück auf das baskische Wort für Silber. Für Meike Lohmann versinnbildlicht es die Zwischentöne ihrer Malerei – zum einen steht er für das erhaben schöne, zum anderen für unwirkliche und möglicherweise schon längst wieder am verblassende Momente. In ihrer Malerei widmet sie sich dem Unsichtbaren dieser Welt, sie verschiebt Orte, entwirft mögliche Landschaften und beleuchtet Spuren der Zeit.

Meike Lohmann
www.kauftmehrkunst.de