Menü
Überblick
19 / 40

 

Christa Lösel retrospektiv

kuratiert von Andreas Oehlert

Samstag, 11. März 2017 | 19.00 Uhr – Vernissage
So., 12. März – Sa., 18. März 2017 – Ausstellung

 

 

Anlass für die Ausstellung Christa Lösel retrospektiv ist das Erscheinen des Buches Liberty needs a new dress, vom Institut für moderne Kunst Nürnberg initiiert und erarbeitet. Es erscheint im Verlag für moderne Kunst, Wien. Joshua Groß wird es vorstellen.

Entsprechend dem Aufbau des Buches präsentiert die Ausstellung ausgewählte Arbeiten, die den Werdegang von Christa Lösel aufzeigen, vom Büßermantel, freien Arbeiten, Filmen über die Kunstfigur Wilhelmine von ihrer Entstehung bis zu ihrer jetzigen Existenz auf Chronos Somnium, hin zu Wilhelmines Vision von Libertys neuem Kleid.

Tobias Loemke, der Christa Lösels Arbeit schon seit 20 Jahren beobachtet und über einen langen Zeitraum wissenschaftlich begleitet hat, wird über diese Entwicklung sprechen. Die Besucher der Ausstellung sind eingeladen, anhand der Präsentation über eigene Erfahrungen,  Sehnsüchte, kreative Äußerungen zu reflektieren und daraus eine Vorstellung von Libertys neuem Kleid abzuleiten. Es gibt die Möglichkeit, eigene Entwürfe anzufertigen und damit Wilhelmines Sammlung zu erweitern, die dann einmal Grundlage für die Realisierung ihrer Idee Liberty needs a new dress sein wird.