Menü
Überblick
14 / 40

 

Christian Langpeter »DER LETZTE ETRUSKER«

Donnerstag, 27. Juli 2017 | 20.00 Uhr – Bachelor-AbschlussKonzert

 

Lydische Wurzeln hin oder her

In der heutigen Etruskologie spricht man nicht mehr viel über die Herkunft der Etrusker. Viel mehr geht es um eine großartige Kultur mit ihrer Blütezeit um 500 v.Chr.

Die Musik, eine Mischung aus elektronischen Elementen wie verzerrtem Rhodes (wie der Name vermuten lässt, aus Rhodos) und akustischen Elementen wie dem etruskischen Sopransaxophon, der etruskischen Flöte, gallischen Basslauten und persischen Becken hatten einen sehr bunten, progressiven, und imporvisatorischen Charakter. Leider wurden die Etrusker von den Römern völlig verkannt und gerieten somit in Vergessenheit. Neueste Funde (Schallplatten in alten Fossagräbern) bestätigen allerdings den Fortschritt. Dies ist ein Konzert der Letzten ihrer Art.

 

Martin Krechlak – Sopransaxophon, Bassklarinette
Thomas Eibl – Flöte, Altflöte
Samuel Maiwald-Immer – Rhodes
Philip Lewin – Bass
Christian Langpeter – Schlagzeug, Komposition