Menü
Überblick
20 / 83

 

Andrea Barzaghi . installative Malerei

Sa., 17. September 2022, 19.00 Uhr – Vernissage

Ausstellung: 18. September bis 15. Oktober 2022 (zu unseren Öffnungszeiten)

 

 

DON’T FEAR THE BEAST

Eine Bewegung kann zwei Richtungen haben. In meinen aktuellen Arbeiten beschäftigte ich mich mit solchen Bewegungen. Die Figuren meiner Bilder erfahren eine Reise, bei der es um ein WEITER und ein TIEFER geht: Sie reisen zum Einen durch die physische Welt, zum Anderen durch ihre jeweils eigene psychische. Was dabei geschieht, wie sie sich in Gestalt, Form und Ausdruck verändern, versuche ich in der Malerei zu klären.

Das BEAST ist also nicht die Richtung aus der geflüchtet wird, sondern die Richtung in die gegangen wird. Denn sowohl das Bewegen durch die Welt als auch das Ergründen der eigenen Person hält Ungewissheit, Unwohlsein, Befremdlichkeit bereit. Doch diesem Unbekannten muss – um Wahrheit, Erkenntnis, des Pudels Kern oder den Stein der Weisen zu sehen – begegnet werden. Don‘t Fear the Beast ist also eine Ermunterung.

Aufgrund der Untersuchung von dieser Art von Bewegungen mussten sich meine Arbeiten in den Raum erweitern: Oft habe ich das Gefühl, dass zwei Dimensionen nicht genug sind. So habe ich die lineare Komposition hinter mir gelassen, meine Bildmodule sind flexibel kombinierbar geworden. Sie sind ein Bild ohne Ende, so wie die Bewegung Tiefer/Weiter.

 

 

 

 

www.andreabarzaghi.com