Menü
Überblick
43 / 70

 

Ludwig Hanisch – Malerei, Installation

Samstag, 29. Mai 2021, 14.00 – 19.00 Uhr – Eröffnungstag – der Künstler ist anwesend
Samstag, 26. Juni 2021, 17.00 Uhr – Finissage: Dr. Marius Raab im Gespräch mit Ludwig Hanisch
Ausstellung: 29. Mai bis 26. Juni 2021 (zu unseren Öffnungszeiten)

Termine unter Vorbehalt und immer jeweils nach aktuellen Corona-Vorschriften.

 

 

 

WELCOME TO WARP ZONE

Der Begriff Warp Zone hat seinen Ursprung aus dem bekannten Computerspiel Super Mario Bros aus dem Jahr 1985.

Den Spieler*innen war es hier das erste Mal möglich die gewohnten Grenzen der vorgegeben Spielwelt zu durchbrechen und schließlich einen geheimen Raum zu finden. Dort befinden sich drei Röhren, die es ermöglichen Spielabschnitte zu überspringen und das Game schneller zu beenden. Somit steht der Begriff Warp Zone sinngemäß für Portal oder Teleporter.

Die Warp Zone im Kunstverein Kohlenhof zeigt, angelehnt an Memes und Bilder der Computerspielekultur, Ludwig Hanischs neue Malereien und Objekte.

In einer hybriden Zwischenwelt – der greifbaren Bildwelt in Form von Malerei, gemixt mit einer virtuell unerreichbaren Realität von Games – befindet sich der Besucher an einer Schnittstelle von digitaler und analoger Wahrnehmung.

 

 

 

 

  • Anna Maria Schönrock – „Le bruit“

 

 

 

www.ludwig-hanisch.de